Hotel Esperanto Außenansicht grau

Datenschutzhinweis Shop


Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und Sie mit unserem Unternehmen als Gast oder als Interessent in Kontakt treten oder in Kontakt getreten sind. Wir möchten Ihnen Nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme im Gast- und Interessentenverhältnis erteilen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen z.B. der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum, aber auch alle anderen Daten, die auf eine bestimmbare Person bezogen werden können.

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO). Die nachfolgenden
Datenschutzhinweise dienen der Erfüllung der sich aus der DSGVO ergebenden Informationspflichten. Diese finden
sich z.B. in Art. 13 und Art. 14 ff. DSGVO.


Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist derjenige, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke
und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Im Hinblick auf die über unseren Webshop erfolgte Online-Bestellung ist der Verantwortliche:

Kongress- und Kulturzentrum Fulda GmbH & Co. KG
Esperantoplatz 1,
36037 Fulda, Deutschland
E-Mail: info@hotel-esperanto.de
Tel.: +49 (0) 661 / 2 42 91 - 0
Fax: +49 (0) 661 / 2 42 91 - 151

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite:

https://www.hotel-esperanto.de/impressum/

 

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wenn Sie über unseren Webshop eine kostenpflichtige Online-Bestellung abgeben, erheben wir folgende Daten:

-Ihren Vornamen und Nachnamen als Online-Besteller (optional den Namen Ihrer Firma),
-Ihre Anschrift (die ggf. die Anschrift Ihrer Firma sein kann),
-Ihre persönlichen Kontaktdaten als Online-Besteller (E-Mail-Adresse sowie optional Telefonnummer [Festnetz
oder Mobilfunk]),

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

-um Sie als unseren Online-Besteller identifizieren zu können,
-um mit Ihnen korrespondieren und/oder sonst in Kontakt treten zu können,
-um Ihre über unseren Webshop abgegebene kostenpflichtige Online-Bestellung bearbeiten zu können,
-zur Bestell-, Auftrags- und Lieferabwicklung,
-zur Rechnungsstellung bzw. Rechnungszahlung,
-um eventuelle Haftungsansprüche Ihrerseits gegen uns abwickeln zu können,
-um etwaige (Zahlungs-)Ansprüche unsererseits gegen Sie verfolgen und durchsetzen zu können,
-zur Durchführung einer wirksamen Kollisionskontrolle.
 

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer über unseren Webshop abgegebenen kostenpflichtigen OnlineBestellung. Sie ist zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung im Zusammenhang mit Ihrer über
unseren Webshop erfolgten Online-Bestellung und für die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem
Kaufvertrag erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre Daten können sowohl digital (in unserer Abrechnungs-/Finanzsoftware sowie unserem Dokumentenmanagement
System) als auch in Papierform gespeichert werden.
Die von uns im Rahmen Ihrer über unseren Webshop abgegebenen kostenpflichtigen Online-Bestellung erhobenen
personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert bzw. aufbewahrt
und danach gelöscht bzw. vernichtet. Etwas anderes gilt nur, sofern wir aufgrund sonstiger gesetzlicher Bestimmungen
(z.B. der Abgabenordnung, des Geldwäschegesetzes etc.) zu einer längeren Speicherung/Aufbewahrung verpflichtet
sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).
Nach Beendigung der Aufbewahrungsfrist lassen wir Ihre in Papierform vorhandene Unterlagen und Dokumente unter
Wahrung jeglicher Vertraulichkeit durch ein zertifiziertes Unternehmen in verschlossenen Behältern abholen und
anschließend vernichten.

 

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken
erfolgt grundsätzlich nicht. Die Datenweitergabe erfolgt nur, soweit dies für die ordnungsgemäße Abwicklung des
Kundenverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

Insbesondere zur Zahlungsabwicklung (VISA, Maestro, Mastercard, American Express, Klarna, PayPal, Diners Club
International, Apple Pay, UnionPay, JCB (Japan Credit Bureau), Bancontact) geben wir die hierfür erforderlichen
Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut bzw. an den ggf. von uns beauftragten Zahlungs- und
Rechnungsdienstleister weiter. Dies ist SIX Payment Services AG, Hardturmstrasse 201,CH-8021 Zürich. Die
Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Die
weitergegebenen Daten dürfen von dem jeweiligen Empfänger ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet
werden. Bei Nichtbereitstellung der Daten kann ein Vertragsabschluss bzw. die -Durchführung unmöglich sein. Die für
die Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden sicher mit einer SSL-Verschlüsselung übermittelt und
ausschließlich für die Zahlungsabwicklung verarbeitet. Alle Zahlungslösungen der SIX Payment Services AG sind nach
den strengen Kriterien des Payment Card Industry Security Standards Councils (PCI SSC) zertifiziert. Die in diesem
Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken
die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Selbstverständlich erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Ihrem wohlverstandenen Interesse und in Absprache mit
Ihnen. Näheres ergibt sich aus dem zur kostenpflichtigen Online-Bestellung gesondert geschlossenen Vertrag.

Diejenigen Mitarbeiter unseres Unternehmens, die mit Ihren Daten in Kontakt gelangen, unterliegen einer strengen
Vertraulichkeits- und Verschwiegenheitsverpflichtung, deren Einhaltung wir ständig überwachen. Auch sonstige
Personen, mit denen wir zusammenarbeiten und die in Kontakt mit Ihren Daten gelangen oder gelangen könnten,
wurden oder werden von uns schriftlich zur Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet und machen sich - worauf
sie ebenfalls ausdrücklich hingewiesen wurden oder werden - im Fall eines Verstoßes selbst strafbar.

 

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich auf den internen Servern des Verantwortlichen verarbeitet. Die Daten zur Zahlungsabwicklung werden bei unserem Zahlungsdienstleister verarbeitet.

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln,
erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau
(Zulässigkeitsvoraussetzungen des Kapitel V, Art. 44-50 DSGVO) bestätigt wurde oder andere angemessene
Datenschutzgarantien (z.B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

 

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung (Art. 18 DSGVO) der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

 

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten in unserem Unternehmen benannt. Sie erreichen diesen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Kongress- und Kulturzentrum Fulda GmbH & Co. KG
- An den Datenschutzbeauftragten -
Esperantoplatz 1
36037 Fulda, Deutschland
E-Mail: datenschutz@hotel-esperanto.de

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Kongress- und Kulturzentrum Fulda GmbH & Co. KG
Esperantoplatz 1, 36037 Fulda

Telefon: +49 (661) 2 42 91-0
Fax: +49 (661) 2 42 91-151
E-Mail: info@hotel-esperanto.de